Archiv für Juni 2015

Sommerfest des GCRe.V. am 20. Juni 2015

Am Samstag, den 20.06.2015 führte der GCR e.V. ein Sommerfest am Kiessee in Rangsdorf durch. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Anglerverein des Kiessees, welcher uns sein Vereinsgelände zur Verfügung gestellt hat. Für das leibliche Wohl sorgten die Vereinsmitglieder mit eigenen kulinarischen Ideen selbst. Somit brauchte niemand zu hungern oder gar durstig bleiben! Stellvertretend möchten wir hier die toll dekorierten Torten der Familie Hollnecker nennen ( siehe auch Foto ). Unsere Tanzkinder konnten sich gemeinsam mit den Erwachsenen bei lustigen Gesellschaftsspielchen vergnügen. Auch eine Hopsburg wurde reichlich strapaziert! Nun gehen wir alle demnächst in die wohlverdienten Sommerferien und freuen uns auf die nächsten Aktivitäten.

Torte mit Vereinslogo

Torte mit Vereinslogo

 

Tunneleröffnung am 30.Mai 2015

Der GCR e.V. ließ es sich nicht entgehen, an der historischen Eröffnung des Rangsdorfer Tunnels am 30.Mai des Jahres 2015 teilzunehmen. Nach erfolgtem offiziellen Teil sangen Ramona & Frank einige Hits für das zahlreich erschienene Publikum und unser Zeremonienmeister Peter Hannemann hielt eine Laudatia auf den nun nicht mehr erforderlichen Job des Schrankenwärters. Hierbei wurde er fleissig assistiert von unserer Vizepräsidentin Heike Plank.Tunneleröffnung 30.5 (95)

Das Foto zeigt uns gemeinsam mit unserem Bürgermeister Klaus Rocher vor der nun nicht mehr vorhandenen Schranke!

Pfingstsingen mit neuem Chorleiter

SAMSUNG CSC

Janek von Kaler ist der neue Chorleiter des GCR

 

Auch dieses Jahr gab es das Pfingstkonzert unseres Chores zu bestaunen. Der aufmerksame Besucher stellte schnell fest, dass etwas anders ist. Wir haben einen neuen Chorleiter. Janek von Kaler betreut ab sofort unseren Chor. Wir bedanken uns bei unserer langjährigen Chorleiterin Inka Hettfleisch und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.

Janek von Kaler ist Sänger im Zossener Chor Kontrapunkt und ist auch dort musikalischer Leiter. Die Leitung eines Chores “von vorn” ist für ihn Neuland. In seinem Zossener Chor singt er selbst mit und dirigiert eher “von innen” heraus. Wir freuen uns zusammen mit ihm dieses Neuland zu betreten und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit.

Seine Feuertaufe hat Janek jedoch beim Pfingstkonzert bereits mit Bravour bestanden. In nur wenigen Wochen hat er mit dem Chor ein buntes Programm zusammengestellt. Neben klassischen Liedern zum Mitsingen und sogar einer Eigenkomposition von von Kaler, wurde das Programm auch mit Kurzgedichten und Soloauftritten sehr abwechslungsreich gestaltet. Auch der zweite Chor von von Kaler, die “Kontrapunkte”, statteten uns einen Besuch ab. Wer weiß, vielleicht gibt es demnächst häufiger Gastauftritte beider “von Kaler-Chöre”.