Archiv für Februar 2015

Applaus für eine großartige Session

11002719_810291102375748_1272442758_o

 

Am Aschermittwoch ist alles vorbei! So war es auch in diesem Jahr. Am Faschingsdienstag haben wir den Rathausschlüssel Bürgermeister Klaus Rocher wieder übergeben.

Unsere Reise in das Schlaraffenland haben erfreulich viele Gäste mit uns gemeinsam angetreten. Das bestätigt uns natürlich in unserem Schaffen. Beim Kinderkarneval konnten wir sogar ein Rekordergebnis vermelden. Noch nie waren mehr Feen, Indianer, Clowns und andere kleine kostümierte Gäste bei uns. Und auch bei den beiden Abendveranstaltungen waren zahlreiche Zuschauer im Saal.

Das Programm hatte auch in diesem Jahr einige Highlights parat. Wobei es schwer fällt hier etwas herauszuheben. Wie jedes Jahr hat die Puppenkiste politisch um die Ecke gedacht und Kasper Heiko hat sich Dietmar Woidke höchstpersönlich eingeladen. Auch der mittlerweile zum Inventar gehörende Rentner Willi Weber (verkörpert durch unsere Vize-Präsidentin) hat zusammen mit dem altbekannten Krömer-Double nach den Geheimnissen des Schlaraffenlandes gesucht. Dazu hat sich unser Gesangsduo Ramona & Frank passende Lieder ausgesucht und sich sogar in die Original-Kostüme der Wildecker-Herzbuben gewagt – samt dazugehöriger Leibesfülle natürlich.

Gefreut hat uns, dass der gemischte Chor nach einer kurzen Pause dieses Jahr wieder im Programm aufgetreten ist. Ein komplettes Leben im Schlaraffenland haben sie uns gezeigt. Da kamen Babys, Schüler, Rapper und Rentner auf die Bühne und haben sich musikalisch vor allem mit Sahne auseinander gesetzt.

Eine Premiere gab es in der Bütt. Zeremonienmeister Peter hat sich erstmals seit vielen Jahren ans Mikrofon gewagt. Das letzte Mal hat er eine Büttenrede in der 7. oder 8. Klasse gehalten. Als bald arbeitsloser Schrankenwärter hat er von seinen Erlebnissen rund um das rot-weiße Ungetüm berichtet.

Im drittten Jahr tanzte unsere Garde bei unseren Veranstaltungen mit. Es ist schön zu sehen, wie die Mädels immer mehr untereinander zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen. Und getanzt haben sie natürlich super. Hier gilt den Trainerinnen Juliane, Christin und Mareike ein großer Dank. Und ganz besonders bedanken möchten wir uns bei den Eltern. Wir freuen uns darüber, dass sie hinter den Kulissen mithelfen und uns unterstützen: VIELEN DANK!!!

Evolution of Dance hatte vor einigen Jahren als einmalige Idee stattgefunden, doch mittlerweile ist die Truppe von Ulrike fester Bestandteil des Programms geworden. Ihr Schwarz-Weiß-Tanz war ein ganz besonderes Highlight in diesem Jahr.

Tanzmariechen Christin hat sich in den “Ruhestand” verabschiedet. Wir bedanken uns auch bei ihr für die vergangenen Jahre und hoffen, dass sie hinter den Kulissen weiter dabei bleibt. DANKE CHRISTIN!!! Auf der Bühne hat sie noch während des Tanzes ihr Amt als Tanzmariechen an ihre Nachfolgerin Pauline übergeben. Wir wünschen Pauline viel Spaß in den kommenden Jahren auf unserer Bühne und freuen uns auf dich. Auch unser kleines Mariechen Muriel hat super getanzt in ihrem dritten Jahr auf der Bühne

Unser Tanzpaar Mareike und Jannes hatte dieses Jahr keine Lust auf einen klassischen Paartanz und hat deshalb einfach einen Showtanz gemacht. Wir sagen: TOP UND SO WEITER MACHEN!!!

Zum Männerballett müssen wir dagegen kaum etwas sagen. Wie immer haben sie am Schluss des Programms den Saal zum Toben gebracht. Mit ihrer Matrosen-Rotlicht-Nummer haben sie alle überzeugt.

Was auch wichtig ist, aber kaum jemand sieht, ist die Arbeit hinter den Kulissen. Also auch ein ganz großes Dankeschön an die Deko-Gruppe, die die Bühne so liebevoll hergerichtet hat. Dankeschön an unsere Techniker Dirk, Mike und Alex, die als erste kommen, als letzte gehen und bei jedem Tonausfall einen auf den Deckel bekommen. Wenn wir uns auf der Bühne vertanzen, bemerkt das kaum jemand. Einen Mikroausfall dagegen jeder sofort. Aber dieses Jahr waren solchen Pannen schlichtweg nicht vorhanden. Tolle Arbeit Jungs!!! Nicht zu vergessen die Frauen und Männer, die uns schminken, beim schnellen Umziehen helfen oder einfach nur den Dreck von der Bühne fegen, den Torten, Konfetti und Konsorten hinterlassen. Diese kleinen Dinge sehen für den Zuschauer, wenn er sie denn überhaupt bemerkt, wie Selbstverständlichkeiten aus. Und wenn genau das der Fall ist, macht ihr eure Arbeit super. Deshalb Danke auch an Mark, Frank, Andrea, Ramona, Kerstin, Ulrike, Ina, Conny, Rene, Heiko und alle, die jetzt vergessen wurden. Eure Arbeit sieht keiner, ist aber für den reibungslosen Ablauf auf der Bühne nicht wegzudenken. DANKE!!!

So wollen wir uns am Schluss bei euch allen bedanken, bei allen Gästen (ihr ward sehr fleißig beim Schunkeln, Torte werfen oder Aerobic auf der Bühne), bei allen Mitgliedern und bei allen Sponsoren. Ohne Euch wäre das alles nicht möglich gewesen. Wir sehen uns im Nächsten Jahr.

Machts jut Nachbarn 😉

Evolution of Dance

Evolution of Dance

Männerballett

Männerballett

Mariechen-Übergabe

Mariechen-Übergabe

Guggenband

Guggenband

Garde

Garde

Aerobic

Aerobic

Tortenschlacht

Tortenschlacht

Puppenkiste

Puppenkiste

Mariechen Muriel

Mariechen Muriel

Schrankenwärter Peter

Schrankenwärter Peter

Begrüßung Elferrat

Begrüßung Elferrat

Tanzpaar

Tanzpaar