Archiv für Februar 2010

Am Aschermittwoch ist alles vorbei…

Der Chor bei seiner Kriminummer

…wie jedes Jahr hat sich am Aschermittwoch der Elferrat und seine Mitsreiter und Mitstreiterinnen zum gemütlichen Saisonausklang in Großziethen im Haus Belger zusammengefunden. Bei dem eher untypischen Gänsebraten, denn eigentlich wird ja Aschermittwoch Fisch gegessen, und Pfandkuchen blickte man auf eine erfolgreiche Saison zurück.

Zwei wunderbare Abendveranstaltungen und ein wie immer extrem gut besuchter Kinderkarneval liegt hinter uns. Auf einer Reise durch Hollywood brachten unsere Garden, die “Schauspieler” oder auch das Männerballett verschiedene Filmklassiker zum Besten. Neben den in Eigenproduktion entstandenen Nummern konnten wir auch Gäste begrüßen. So schaute beispielsweise ein schweizer John Travolta im Programm vorbei oder auch aus dem fernen Osten  eine Kampftruppe, die mit asiatischer Kampfkunst beeindruckte.

Der Zwerg, Schneewitchen, der Prinz und Teufeline beim Kinderkarneval

Auch für unser Publikum hielten wir eine Überraschung bereit. So konnten fleißige und talentierte “Komparsen” den GCR-Gunnar gewinnen. Unser Gunnar ist das Pendant zum amerikanischen Oscar, aber nicht weniger schwierig zu erlangen. So musste man schon professioneller Geräuschemacher bzw. Eisberg-Halter sein oder sich den asiatischen Kämpfern stellen um diesen zu erhalten. Das Rangsorfer Publikum zeigte sich aber schauspielerisch sehr talentiert und konnte den einen oder anderen Gunnar “entführen”.

Die Kostümpreise wurden dieses Jahr vom Publikum selbst bestimmt. Auf einem Zettel konnte man sein Lieblingskostüm wählen und in den eigens dafür hergerichteten “Trabilac” (ein amerikanischer Trabbi) werfen. Die Wahl fiel dabei sichtlich schwer, denn es war von Elvis Presley bis zu den Simpsons alles dabei.

In der Pause und nach dem Pogramm heizte das Duo Claudy Blue Sky dem Publikum ein. Mit Gitarre und Geige wurden Country Klänge gespielt und die Tanzfläche gefüllt.

Der "Trabilac"

Wir können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken und würden uns freuen wenn wir Sie auch nächstes Jahr wieder im Seebad Casino Rangsdorf begrüßen dürften. Bis zum 11. 11. 2010 haben wir nun unsere “Sommerpause” aber bereits in kurzer Zeit werden wir uns an die Arbeit machen um auch nächstes Jahr wieder voll durchstarten zu können.